Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne üben Kritik an Klimapolitik der Bundesregierung

Grüne üben Kritik an Klimapolitik der Bundesregierung

Archivmeldung vom 31.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Barbara Hendricks Bild: spd.de
Barbara Hendricks Bild: spd.de

Die Grünen üben scharfe Kritik an der Klimapolitik der Bundesregierung. Es reiche nicht, wenn Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) als Reaktion auf die dramatischen Befunde des neuesten Weltklimaberichts ein Sofortprogramm ankündige, sagte ihr Fraktionschef im Bundestag, Anton Hofreiter, der "Berliner Zeitung".

Die prognostizierten Klimafolgen und die Klimaschutzaktivitäten von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrer Regierung seien "umgekehrt proportional zu einander". Diese Tatenlosigkeit sei "nicht länger tragbar", erklärte Hofreiter. Die Bundesregierung müsse "eine klimaschützende Politik umsetzen. Klimaschutz muss oberste Priorität haben. Wir müssen die Treibhausgasemissionen schneller senken, um noch größere Bedrohungen zu vermeiden".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umlauf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen