Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ohoven: Mittelstand begrüßt Einlenken Brüssels bei 100 Prozent Staatshaftung für Corona-Hilfskredite

Ohoven: Mittelstand begrüßt Einlenken Brüssels bei 100 Prozent Staatshaftung für Corona-Hilfskredite

Archivmeldung vom 06.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Mario Ohoven (2019)
Mario Ohoven (2019)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Mario Ohoven zum neuen Soli-Modell am 21.08.19" / Eigenes Werk

Zum Einlenken Brüssels bei der 100 Prozent Staatshaftung für Corona-Hilfskredite erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven: "Der Mittelstand begrüßt es, dass Brüssel den Weg freigemacht hat für eine 100-prozentige Staatshaftung bei Corona-Rettungskrediten der KfW."

Ohoven weiter: "Damit haben Banken keine Ausrede mehr, mittelständischen Unternehmen dringend benötigte Kredite zu verweigern. Das ist nicht zuletzt ein Erfolg des BVMW, der sich nachdrücklich in Berlin und Brüssel für eine Erhöhung der Staatsgarantie von 80 auf 100 Prozent stark gemacht hat."

Quelle: BVMW (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bord in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige