Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FREIE WÄHLER lehnen europäische Bankenaufsicht über Sparkassen ab

FREIE WÄHLER lehnen europäische Bankenaufsicht über Sparkassen ab

Archivmeldung vom 17.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hubert Aiwanger Bild: Sigismund von Dobschütz / wikipedia.org
Hubert Aiwanger Bild: Sigismund von Dobschütz / wikipedia.org

Hubert Aiwanger, Fraktions- und Bundesvorsitzender der FREIEN WÄHLER: "Hände weg von den Sparkassen. Es ist eine Zumutung, wenn sich die EU über die Europäische Zentralbank (EZB) in die Geschäftspolitik der Sparkassen einmischen will."

Aiwanger weiter:  "Die Sparkassen sind ein Vorbild für solides Wirtschaften - im Gegensatz zur EZB. Vielmehr ist die EZB wegen des Kaufs von faulen Staatsanleihen für viele hundert Milliarden Euro selbst ein Paradebeispiel für unsolides Wirtschaften und müsste besser beaufsichtigt werden. Hier würde der Bock zum Gärtner gemacht."

Quelle: Freie Wähler Bayern (ots)

Anzeige: