Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Freiwilligendienst Gleiches Taschengeld in Ost und West

Freiwilligendienst Gleiches Taschengeld in Ost und West

Archivmeldung vom 02.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Andreas Morlok / pixelio.de
Bild: Andreas Morlok / pixelio.de

Bei dem ab Juli 2011 geplanten Freiwilligendienst, der mit der Aussetzung des Wehrdienstes den Zivildienst ersetzen soll, deutet sich nun doch eine gleiche Vergütung für Ost und West an. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung unter Berufung auf die Linken-Fraktion im Bundestag. Ursprünglich war im Entwurf von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) ein Taschengeld-Ost in Höhe von 273 Euro und ein Betrag für den Westen in Höhe von 324 Euro vorgesehen.

Das Familienministerium bestätigte auf Nachfrage, dass sich die Vergütung an einer "einheitliche Obergrenze von 330 Euro" orientieren werde. Roland Claus, Ost-Koordinator der Linken, sagte der MZ, er freue sich, dass sich der Widerstand gegen die unterschiedliche Vergütung gelohnt habe. "Ich freue mich, dass das Ministerium die übereifrigen Vorschläge der Ministerin korrigieren muss. Vielleicht sollte Kanzlerin Merkel ein besseres Augenmerk auf ihre Personalauswahl legen, denn nicht alle ihrer ausschließlich westdeutschen Kabinettsmitglieder scheinen verinnerlicht zu haben, dass die Ostdeutschen keine Menschen zweiter Klasse sind."

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige