Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Spahn erwartet Delta-Anteil von 70 bis 80 Prozent im Juli

Spahn erwartet Delta-Anteil von 70 bis 80 Prozent im Juli

Archivmeldung vom 01.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Jens Spahn (2018)
Jens Spahn (2018)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erwartet, dass die Delta-Variante des Coronavirus noch im Juli 70 bis 80 Prozent aller Neuinfektionen in Deutschland ausmachen wird. "Entscheidend ist, unter welchen Bedienungen das passiert", sagte er am Donnerstag in der Bundespressekonferenz.

Ziel sei es, die absoluten Infektionszahlen niedrig zu halten und das Impftempo zu erhöhen. Delta sei ansteckender als die bisher bekannten Varianten, fügte der Minister hinzu. Auch in Ländern mit hoher Quote der Erstimpfungen wie Großbritannien sei ein signifikanter Anstieg die Infektionszahlen zu beobachten. Ein vollständiger Impfschutz wirke aber wohl auch bei der Delta-Variante, so Spahn.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte busch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige