Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sachsens Innenminister steht vor Entlassung

Sachsens Innenminister steht vor Entlassung

Archivmeldung vom 22.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Roland Wöller (2020)
Roland Wöller (2020)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) steht offenbar kurz vor der Entlassung. Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) werde ihn noch am Freitag von seinem Amt entbinden, berichten der MDR und die "Sächsische Zeitung" übereinstimmend.

Hintergrund ist demnach unter anderem ein Streit zwischen den Polizeigewerkschaften und Wöller um Personalentscheidungen. Zudem sollen Skandale der Elite-Polizisten des MEK eine Rolle spielen.

Laut eines Berichts der "Sächsischen Zeitung" soll der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster neuer Innenminister in Sachsen werden. Schuster leitet aktuell das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Bonn.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige