Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Union unterstützt Gabriels Kurs bei Tengelmann-Edeka

Union unterstützt Gabriels Kurs bei Tengelmann-Edeka

Archivmeldung vom 10.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
CDU
CDU

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Union hat sich im Rechtsstreit über die umstrittene Ministererlaubnis zur Fusion der Einzelhandelsketten Tengelmann und Edeka hinter Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) gestellt.

"Es ist nachvollziehbar, dass der Wirtschaftsminister gegen den OLG-Beschluss vorgeht. Das Gericht beschädigt sein Renommee", sagte Unionsfraktionsvize Michael Fuchs der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

"Der Vorwurf der Befangenheit scheint mir überzogen", sagte Fuchs. Gabriel habe Gespräche mit dem Tengelmann-Käufer Edeka führen müssen. "Man kann über die Begründung für die Ministererlaubnis streiten, aber die Entscheidung an sich war richtig", sagte Fuchs.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte atmen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige