Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kantar/Emnid: Grüne und AfD verlieren in Wählergunst

Kantar/Emnid: Grüne und AfD verlieren in Wählergunst

Archivmeldung vom 03.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe (Symbolbild)
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe (Symbolbild)

Bild: Gabi Eder / pixelio.de

Die AfD und die Grünen haben in der Wählergunst leicht verloren. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar/Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, kommen die Grünen in dieser Woche auf 17 Prozent, das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche.

Auch die AfD verliert einen Punkt und kommt in dieser Woche auf zehn Prozent. Die SPD kann einen Punkt zulegen und kommt jetzt auf 16 Prozent. Klar stärkste Kraft bleibt die Union, sie würde wie in der Vorwoche 37 Prozent der Stimmen erhalten. Die FDP bleibt unverändert bei sechs Prozent, die Linke unverändert bei acht Prozent. Die Sonstigen Parteien könnten sechs Prozent der Stimmen auf sich vereinen (+1).

Datenbasis: Für die Erhebung befragte Kantar/Emnid vom 23. bis zum 29. Juli 2020 insgesamt 1.449 Menschen. Frage: "Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?"

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rauch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige