Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Deutsche Kommunen sind offenbar stark unterfinanziert

Deutsche Kommunen sind offenbar stark unterfinanziert

Archivmeldung vom 05.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die deutschen Kommunen sind "strukturell unterfinanziert" und werden ihre Leistungen für Bürger wohl herunterfahren müssen. Das geht aus einer Studie von Deutsche Bank Research hervor, die der Tageszeitung "Die Welt" vorliegt.

"Die Grundtendenz bei den Kommunalfinanzen ist erschreckend", sagt Studienautor Frank Zipfel von Deutsche Bank Research. Er hält die Gemeindefinanzierung für "stark reformbedürftig" und befürchtet die "Gefahr einer Abwärtsspirale für Kommunen in Problemregionen". Die hohe Verschuldung der Kommunen habe demnach Spuren hinterlassen. Zwar bekommen diese nach wie vor problemlos Kredite, jedoch haben in den letzten zwei Jahren "hoch verschuldete Städte erstmals nicht mehr Kredite zu den Konditionen bekommen, die sie wollten", sagte der Leiter der Abteilung "Öffentlicher Sektor" bei der Deutschen Bank, Jens Michael Otte. "In den nächsten fünf Jahren könnte sich dies noch verschärfen", so Otte weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wirkte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige