Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bayern hält an Widerstand gegen Stromtrassen fest

Bayern hält an Widerstand gegen Stromtrassen fest

Archivmeldung vom 06.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Ilse Aigner (2012)
Ilse Aigner (2012)

Foto: J. Patrick Fischer
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ungeachtet der Warnungen vor einer Spaltung des deutschen Strommarktes hält die bayrische Landesregierung an ihrer Kritik am Leitungsneubau fest. Mit einer Spaltung in unterschiedliche Preiszonen werde "immer wieder gedroht", sagte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) der "Süddeutschen Zeitung".

Ohnehin müsse die Bundesregierung einer solchen Aufteilung des Marktes zustimmen. Die neuen Trassen dagegen wolle Aigner gründlich prüfen, der "erheblichen Eingriffe in die Natur" wegen. Schließlich verliere die Energiewende sonst an Akzeptanz. Dies könne mehrere Monate dauern. "Diese Zeit sollten wir uns gönnen", sagte Aigner.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte behebt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige