Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Wirtschaftsrat: Teilzeitgesetz schlecht für Frauen

CDU-Wirtschaftsrat: Teilzeitgesetz schlecht für Frauen

Archivmeldung vom 07.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Barbara Eckholdt / pixelio.de
Bild: Barbara Eckholdt / pixelio.de

Der CDU-Wirtschaftsflügel kritisiert das geplante Gesetz zur Regelung von Teilzeit auf Vollzeitarbeit scharf. "Es ist ein weiteres Beispiel dafür, wie widersprüchlich und inkonsistent die SPD handelt", sagte der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Für die Unternehmen bedeute das nach gesetzlichem Mindestlohn und Entgeltgleichheitsgesetz die dritte "große Bürokratiekeule".

Es sei zu befürchten, "dass die Gesetzesinitiative zum Einstellungshemmnis für Frauen wird". Denn mittelständische Betriebe wären oftmals überfordert, Vollzeitarbeitsplätze für ihre Teilzeitbeschäftigten zu schaffen. Einige würden daher davor zurückschrecken, Arbeitskräfte einzustellen, bei denen ein Wechselwunsch wahrscheinlich sei. Und das betreffe Frauen häufiger als Männer, so Steiger. Die Fraktionsspitzen von CDU, CSU und SPD treffen sich Anfang kommender Woche im bayerischen Murnau und auf der Zugspitze, um das Arbeitsprogramm der kommenden Wochen vorzubereiten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige