Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Chef Lindner für Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit Türkei

FDP-Chef Lindner für Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit Türkei

Archivmeldung vom 28.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Stop!
Stop!

Bild: bbroianigo / pixelio.de

FDP-Chef Christian Lindner hat mit Blick auf mutmaßliche Spionageaktivitäten des türkischen Geheimdienstes in Deutschland die Bundesregierung aufgefordert, die EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei abzubrechen.: "Der Laschheit der Bundesregierung gegenüber Herrn Erdogan darf kein weiteres Kapitel hinzugefügt werden. Im Gegenteil sollte Europa der Türkei zuvorkommen und die Beitrittsgespräche beenden", sagte Lindner dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Der FDP-Politiker nannte die neuen Entwicklungen "ungeheuerlich, aber leider nicht mehr überraschend". Lindner betonte, der Türkei müsse auf Regierungsebene verdeutlicht werden, dass Deutschland nicht Schauplatz der innertürkischen Auseinandersetzung sei und man eine autoritäre Säuberungspolitik nicht dulde. "Ich erwarte, dass der Verfassungsschutz türkische Spionage aufdeckt und unterbindet", erklärte Lindner.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gelder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige