Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Geheimer Corona-Gipfel im Kanzleramt: 1G-Regel für Großveranstaltungen geplant

Geheimer Corona-Gipfel im Kanzleramt: 1G-Regel für Großveranstaltungen geplant

Archivmeldung vom 20.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Maskenball (Symbolbild) Bild: Felicitas Rabe / RT
Maskenball (Symbolbild) Bild: Felicitas Rabe / RT

Beim einem geheimen Corona-Gipfel im Kanzleramt sollen in der vergangenen Woche die sogenannten Infektionsschutzmaßnahmen für die Wintersaison abgesprochen worden sein: eine 1G-Regel für Großveranstaltungen und eine Impfkampagne mit neuen Impfstoffen. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Am 23. September laufen in Deutschland die Corona-Bestimmungen nach dem Infektionsschutzgesetz aus – und damit endet zunächst auch die Rechtsgrundlage für Corona-Maßnahmen und besondere Handlungsoptionen in einer rechtlich definierten pandemischen Ausnahmesituation.

Am 14. Juli gab es laut einem Bericht der Bild einen geheimen Corona-Gipfel im Kanzleramt, bei dem die Corona-Maßnahmen für den kommenden Herbst und Winter besprochen worden sein sollen. Dabei soll der Sachverständigenrat der Bundesregierung laut Bild-Bericht für Großveranstaltungen eine 1G-Regel vorgeschlagen haben. Dementsprechend müssten alle Veranstaltungsbesucher, geimpfte wie ungeimpfte, einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen.  

Außerdem würden an die neuen Omikron-Varianten angepassten Impfstoffe verschiedener Hersteller erwartet, mit denen dann wieder mehr Menschen geimpft werden sollten. Wie die Bild dazu berichtete, wolle die Regierung im Herbst 50 bis 60 Millionen Menschen impfen. Aufgrund der zu erwartenden hohen Impfstoff-Nachfrage sollten die Impfungen wie schon im Jahr 2021 wieder nach einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vergab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige