Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ethikrat-Chefin erwartet keine allgemeine Corona-Impfpflicht

Ethikrat-Chefin erwartet keine allgemeine Corona-Impfpflicht

Archivmeldung vom 12.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Münzwurf, Zufall (Symbolbild)
Münzwurf, Zufall (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Vorsitzende des deutschen Ethikrats, Alena Buyx, geht nicht davon aus, dass die Zulassung eines Corona-Impfstoffs zur Einführung einer Impfpflicht führen wird. "Es wird keine allgemeine Corona-Impfpflicht geben. Da bin ich mir sicher", sagte sie der "Augsburger Allgemeinen".

Lediglich "eng berufsbezogene Impfvorgaben" seien vorstellbar. "Etwa für jene, die in Pflegeheimen arbeiten. Aber ansonsten nicht." Auch eine Immunitätsbescheinigung scheine vorerst vom Tisch zu sein, so Buyx weiter. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) habe eine entsprechende Empfehlung des Ethikrats "sehr positiv" aufgenommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Querdenken Demonstration am 12.12.2020 in Frankfurt (Main)
60311 Frankfurt (Main)
12.12.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beirut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige