Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik YouGov: Union und SPD legen zu - Grüne und FDP verlieren

YouGov: Union und SPD legen zu - Grüne und FDP verlieren

Archivmeldung vom 11.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe (Symbolbild)
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe (Symbolbild)

Bild: Holger Lang / pixelio.de

Die Union hat laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov in der Wählergunst zugelegt.

In der Erhebung des Instituts im Auftrag der Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" gewinnt die Union gegenüber dem Vormonat einen Prozentpunkt hinzu und und kommt nun auf 27 Prozent der Stimmen. Die SPD legt um zwei Prozentpunkte zu und liegt nun bei 15 Prozent. Die Grünen verlieren dagegen gegenüber dem Vormonat zwei Prozentpunkte und kommen auf 22 Prozent der Stimmen. Die Linkspartei bleibt bei acht Prozent, die AfD kommt ebenfalls unverändert auf 14 Prozent der Stimmen. Die FDP büßt zwei Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat ein und steht nun bei sechs Prozent.

Für die Erhebung befragte YouGov für die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" im Zeitraum vom 6. bis zum 10. September 2019 insgesamt 2.003 Personen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gehren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige