Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Brunschweiger: SPD denkt bei Frauenpolitik nur noch an Kita-Plätze

Brunschweiger: SPD denkt bei Frauenpolitik nur noch an Kita-Plätze

Archivmeldung vom 03.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Gleiche Rechte Gleiche Pflichten: Dieser Wahlspruch ist längst hinfällig. Mittlerweile fordert die SPD die Unterdrückung von Männern.
Gleiche Rechte Gleiche Pflichten: Dieser Wahlspruch ist längst hinfällig. Mittlerweile fordert die SPD die Unterdrückung von Männern.

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Autorin Verena Brunschweiger, die sich als radikale Feministin bezeichnet und mit der Forderung für das Klima auf Kinder zu verzichten viel mediale Aufmerksamkeit erregt hat, beklagt, dass die SPD bei Frauenpolitik nur noch an Kita-Plätze denke.

"Es gibt keine Partei, deren Programm etwas Substanzielles für Frauen wie mich zu bieten hat", sagte die 38 Jahre alte Autorin, die in einem sozial schwachen Viertel in Passau aufwuchs, der Wochenzeitung "Die Zeit".

Ihr Vater sei einer der Ersten gewesen, der ihr zu ihrem "Kinderfrei statt kinderlos"-Manifest gratulierte, sagte Brunschweiger der Wochenzeitung. "Ich seh`s genau wie du", habe er gesagt. "Familie ist ein reaktionäres Projekt." Schon in Brunschweigers Kindheit sei der Vater Kapitalismuskritiker gewesen. Fanpost bekommt Brunschweiger ihren eigenen Angaben zufolge vor allem von älteren kinderlosen Damen, die sich freuen, dass eine junge Frau aufschreibt, was sie schon immer denken.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte niete in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige