Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Baerbock verwechselt Biesenthal mit Oderbruch und erntet heftige Kritik im Netz

Baerbock verwechselt Biesenthal mit Oderbruch und erntet heftige Kritik im Netz

Archivmeldung vom 05.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Twitter
Bild: Screenshot Twitter

Das Spitzenduo der Grünen, Annalena Baerbock und ihr Co-Parteichef Robert Habeck, hat im 1000 Hektar großen Naturschutzgebiet Biesenthaler Becken nördlich von Bernau in Brandenburg sein Klimaschutzprogramm vorgestellt. Da verwechselte Baerbock Biesenthal mit dem Oderbruch, was Twitter-Usern einen Anlass zur heftigen Kritik gegeben hat. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes geschrieben: "Bei ihrem Auftritt, im Buchenwald stehend, sagte Baerbock vor laufenden Kameras: „Da ist der Wald hier im Oderbruch anders als der Wald im Süden des Landes.“ Aufgezeichnet und veröffentlich hat diese Passage der „Bild“-Chefreporter Peter Tiede.

„Oderbruch? Bad Freienwalde am nordwestlichen Rand des platten Oderbruchs liegt 30 Kilometer östlich von Biesenthal. Die Landschaft könnte unterschiedlicher nicht sein“, schrieb dazu der „Tagesspiegel“.

Viele User haben kein Verständnis dafür, dass der Kanzlerkandidatin der Fehler unterlaufen ist, manche sprechen von „Skandal“ und „Unverschämtheit“:

Was wohl Habeck bei Baerbocks Auftritt denkt? Seine Körpersprache ist im Netz auch ein Thema."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte montag in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige