Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Chrupalla: CO2-Steuer wieder abschaffen!

Chrupalla: CO2-Steuer wieder abschaffen!

Archivmeldung vom 01.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.09.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Tino Chrupalla (2021)
Tino Chrupalla (2021)

Bild: AfD Deutschland

Ein Gutachten im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands zeigt, dass die Erhöhung der Spritpreise in Folge des CO2-Preises von 25 Euro pro Tonne besonders Geringverdiener belastet. So erhalten die einkommensstärksten 30 Prozent etwa durch Pauschalen mehr als ein Drittel der Mehrkosten zurück, Personen der unteren Einkommenshälfte nur 10 bis 17 Prozent.

Dazu erklärt Tino Chrupalla, Bundessprecher und Spitzenkandidat für die Bundestagswahl: „Weder ein Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs noch staatliche Unterstützungen können diese Schieflage beheben. Das Problem liegt tiefer. Überzogene Klimaziele und Verkehrswende treffen Geringverdiener am stärksten. Der Individualverkehr droht zu einem Privileg für diejenigen Besserverdiener zu werden, die das Wählerklientel der Grünen bilden.

Dieser Gefahr können wir nicht begegnen, indem wir die Ausgaben des Staates weiter erhöhen. Die CO2-Steuer ist wieder ersatzlos abzuschaffen!“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte puzzle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige