Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Finanzierung für Dessauer-Bauhaus-Museum wackelt

Finanzierung für Dessauer-Bauhaus-Museum wackelt

Archivmeldung vom 11.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Das Bauhausgebäude in Dessau-Roßlau - Sitz der Stiftung
Das Bauhausgebäude in Dessau-Roßlau - Sitz der Stiftung

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Bund hat bislang kein Geld für das geplante Bauhaus-Museum in Dessau-Roßlau in seinem Etat eingestellt, berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. An der Kofinanzierung hängt wiederum der Zuschuss des Landes für den 25-Millionen-Euro-Bau. Zwar gibt es entsprechende Absichtserklärungen von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU), doch im Entwurf des Bundeshaushaltes 2015 ist die Summe von 12,5 Millionen Euro bislang nicht enthalten. Ohne eine Zusage vom Bund gibt es auch kein Geld vom Land.

Damit wankt die geplante Fertigstellung des Museums zum Jubiläumsjahr 2019. Bereits Ende August hatte die neue Bauhaus-Chefin Claudia Perren gegenüber Landtagsabgeordneten deutlich gemacht, dass spätestens Mitte 2015 die Entscheidung zum Bau des Museums gefallen sein müsse, sonst sei der Zeitplan bis 2019 nicht einzuhalten.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fragte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen