Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Stephan Brandner: Hennig-Wellsow verlässt das sinkende linke Schiff

Stephan Brandner: Hennig-Wellsow verlässt das sinkende linke Schiff

Archivmeldung vom 20.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Stephan Brandner (2022) Bild: AfD - Alternative für Deutschland
Stephan Brandner (2022) Bild: AfD - Alternative für Deutschland

Wie die Thüringer Bundestagsabgeordnete Hennig-Wellsow erklärt, stelle sie ihr Amt als Bundesvorsitzende der Partei die Linke mit sofortiger Wirkung zur Verfügung.

Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher, der mit Hennig-Wellsow schon als Abgeordneter im Thüringer Landtag konfrontiert war, versteht, dass Hennig-Wellsow diesen Schritt gehe, schließlich sehe die Linke sich aktuell mit schlechten Wahlergebnissen, extremistischen Flügelkämpfen und Sexskandalen konfrontiert, für die Hennig-Wellsow wohl nicht in Verantwortung genommen werden wolle.

„Dass Hennig-Wellsow nicht viel mehr kann, als mit Blumensträußen auf Ministerpräsidenten zu werfen und hohle Phrasen zu dreschen, hatte sie schon im Thüringer Landtag eindrucksvoll bewiesen. Eine linksextreme Partei zu führen, scheint jedenfalls über ihre Kompetenzen weit hinaus zu gehen. Schon in der Vergangenheit hat sie sich mit ihren Äußerungen in Talkshows, die von Unwissenheit nur so strotzen, zum Gespött gemacht. Der Rücktritt war längst überfällig“, meint Brandner abschließend.

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte frivol in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige