Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ex-Verteidigungsminister Scholz kritisiert von der Leyen

Ex-Verteidigungsminister Scholz kritisiert von der Leyen

Archivmeldung vom 20.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Ursula von der Leyen bekommt die Funktionsweise einer Patriot-Stellung vom Staffelchef Major W. erklärt (Symbolbild)
Ursula von der Leyen bekommt die Funktionsweise einer Patriot-Stellung vom Staffelchef Major W. erklärt (Symbolbild)

Bild: Bundeswehr

Mit scharfen Worten hat der frühere Verteidigungsminister Rupert Scholz den Versuch Ursula von der Leyens, alle Erinnerungen an die Wehrmacht aus der Truppe zu tilgen, kritisiert. Das sei "völlig überzogen", sagte Scholz dem "Focus".

Die Bundeswehr knüpfe "nicht an die Wehrmacht als Ganzes an, aber an einzelne Personen. Unsere Armee ist durch hohe Wehrmachtsoffiziere wie Ulrich de Maizière und Johannes Steinhoff aufgebaut worden", sagte der CDU-Politiker. Scholz rät von der Leyen, "das richtige Maß zu finden". Die Bundeswehr dürfe "in der Öffentlichkeit nicht diskreditiert werden". Scholz führte das Wehrressort von 1988 bis 1989 in der Regierung von Helmut Kohl.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte quoll in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige