Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Nutri-Score: Spahn nimmt Lebensmittelhersteller in die Pflicht

Nutri-Score: Spahn nimmt Lebensmittelhersteller in die Pflicht

Archivmeldung vom 01.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Fragwürdige Nutri-Score-Kennzeichnung (A) für höchste Qualität?
Fragwürdige Nutri-Score-Kennzeichnung (A) für höchste Qualität?

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert von Lebensmittelherstellern, sich an der geplanten Extra-Kennzeichnung für Zucker, Fett und Salz zu beteiligen. "Die Verbraucher sollen wissen können, was sie essen", sagte Spahn den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

Er erwarte daher, "dass sich möglichst viele Unternehmen anschließen und den Nutri-Score umsetzen". Er unterstütze die Pläne von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) zur Einführung der neuen Kennzeichnung ausdrücklich, so der Gesundheitsminister weiter. "Der Nutriscore ist ein wichtiger Schritt. Denn bessere Information ermöglicht eine gesündere Ernährung", sagte Spahn.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte henne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige