Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Frömming: Schulen deutschlandweit zeitnah öffnen

Frömming: Schulen deutschlandweit zeitnah öffnen

Archivmeldung vom 17.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Götz Frömming (2019)
Götz Frömming (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Zur anhaltenden Debatte über die Wiedereröffnung der Schulen und die sich häufenden Berichten über die psychologischen Folgen der Corona-Krise für Kinder und Jugendliche teilt der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Götz Frömming, mit: "Die Öffnung der Grundschulen in Sachsen ist ein Hoffnungszeichen, auf das viele Eltern und Kinder in Deutschland seit Monaten warten."

Frömming weiter: "Die übrigen Bundesländer müssen jetzt nachziehen und zeitnah alle Schulen wieder öffnen. Die Schule ist das beste Mittel, um Kinder und deren Familien vor den negativen Auswirkungen des Lockdowns zu bewahren. Der Unterricht gibt dem Alltag der Kinder auch in schwierigen Zeiten einen Rhythmus und ermöglicht die für die Entwicklung der Kinder so wichtigen sozialen Kontakte. Außerdem sorgt der Schulbesuch für die dringend erforderliche Entlastung in vielen Familie. Zugleich verhindern wir mit einer schnellen Wiedereröffnung der Schulen die Entstehung einer 'verlorenen' Bildungsgeneration.

Natürlich ist die Entscheidung über die Öffnung der Schulen in Zeiten der Corona-Pandemie eine schwierige Abwägungsfrage. Es ist aber letztlich eine politische Entscheidung und keine wissenschaftliche. Der Blick nach Frankreich zeigt, dass die Öffnung der Schulen während der Corona-Pandemie nicht nur möglich, sondern auch beherrschbar ist. In unserem Nachbarland hat die Aufrechterhaltung des Präsenzunterricht anders als von manchen Experten befürchtet, nicht zu einer explosionsartigen Zunahme der Infektions- beziehungsweise Sterbezahlen geführt."

Quelle: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag (ots)


Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte benahm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige