Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Braun: Größere Impf-Belohnungen "aus ethischer Sicht falsch"

Braun: Größere Impf-Belohnungen "aus ethischer Sicht falsch"

Freigeschaltet am 14.09.2021 um 11:27 durch Sanjo Babić
Bild: M. Großmann / pixelio.de
Bild: M. Großmann / pixelio.de

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat sich gegen größere Belohnungen fürs Impfen ausgesprochen. "Auch als Mediziner muss man sagen: Irgendwelche größeren Belohnungen dafür, dass sich jemand impfen lässt, das fände ich aus ethischer Sicht falsch", sagte er den Sendern RTL und n-tv. "Das Impfen an sich ist ja schon der Vorteil."

Es sei aber "ok", zum Beispiel eine Bratwurst als Anreiz für eine Impfung anzubieten. Mit Blick auf die bundesweite Aktionswoche fürs Impfen sagte Braun, dass jetzt der letzte Zeitpunkt sei, um sich vor einer Corona-Infektion im Herbst und Winter zu schützen. "Man muss sich jetzt impfen lassen, um im Herbst und Winter mit beiden Impfungen eine vollausgeprägte Immunität zu haben." Das sei zu spät im November, wenn man möglicherweise nochmal mehr Infektionsgeschehen habe, so der CDU-Politiker.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rache in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige