Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Wirtschaftsforum weist Kritik an Goldman-Sachs Berufung zurück

SPD-Wirtschaftsforum weist Kritik an Goldman-Sachs Berufung zurück

Archivmeldung vom 20.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Kritik wird europaweit laut gegen Großbankenchefs in der Politik (Symbolbild)
Kritik wird europaweit laut gegen Großbankenchefs in der Politik (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Der Schatzmeister des SPD-Wirtschaftsforums, Harald Christ, hat die Kritik an der Berufung des Deutschlandchefs der Investmentbank Goldmann Sachs, Jörg Kukies, zum Staatssekretär im Bundesfinanzministerium als "abstoßend und bösartig" zurückgewiesen. Es sei unerträglich, wenn Kukies unterstellt werde, er werde als langjähriger Investmentbanker in seinem neuen Amt nicht die Interessen der Allgemeinheit sondern der Finanzindustrie vertreten, sagte Christ dem "Tagesspiegel".

"Mit diesem absurden Generalverdacht soll ein hoch anerkannter und kompetenter Finanzexperte diskreditiert werden." Wenn Spitzenmanager bei einem Wechsel in die Politik derartigen Vorwürfen ausgesetzt seien, müsse man sich nicht wundern, wenn sie nicht für politische Aufgaben zur Verfügung stünden. "Es schadet dem Standort Deutschland immens, wenn am Ende nur noch Berufspolitiker ohne langjährige Praxiserfahrung in der Verantwortung stehen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Symbolbild
Auf der Spur der Viren
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige