Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Güllner: Absolute Mehrheit für Union generell denkbar

Güllner: Absolute Mehrheit für Union generell denkbar

Archivmeldung vom 06.07.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.07.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de

Den Gewinn der absoluten Mehrheit für die Union bei der bevorstehenden Bundestagswahl hält Forsa-Chef Manfred Güllner für "generell denkbar". Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" erinnerte Güllner an den überraschend großen Zugewinn der SPD in Hamburg bei der jüngsten Bürgerschaftswahl. Allerdings sie es "völlig schleierhaft", wie die Union es schaffen könnte, "genügend Stimmen aus dem FDP-Bereich aufzusaugen".

Der Versuch, durch eine Modernisierung der Begrifflichkeit und des Denkens Im Bereich der Daten-Sicherheit zu punkten sei "für die Bürger erkennbar doppelbödig" , warnte der Meinungsforscher. Viele Menschen zeigten eine anhaltende Sorglosigkeit im Umgang mit persönlichen Daten in Verbindung mit dem Internat und andererseits gebe es eine dauerhafte Zustimmung bei den Bürgern zu Maßnahmen der Terrorbekämpfung: "Alles, was zur Bekämpfung des Terrors dient wird von den Bürgern für gut befunden." Deshalb sei die neue Strategie der Union "doppelbödig".

Quelle: Leipziger Volkszeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: