Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik 50% der Bundesbürger lehnen Steuerkonzept von Kirchhof ab

50% der Bundesbürger lehnen Steuerkonzept von Kirchhof ab

Archivmeldung vom 26.08.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.08.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Im Auftrag des ARD Morgenmagazins hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap Bundesbürger um ihre Meinung zum Steuerkonzept von Paul Kirchhof ebeten. 50% halten die Idee eines einheitlichen Steuersatzes von 25 Prozent beim Wegfall von Steuervergünstigungen für kein gutes Konzept, 38% finden den Entwurf gut.

Vergleich CDU Kompetenzteam und Bundesregierung: Wen bevorzugen die Bürger als Minister? Weiter fragte Infratest dimap die Bürger, welche der aktuellen Minister oder der Mitglieder aus Angela Merkels Kompetenzteam sie geeigneter für das jeweilige Ministeramt finden.

Innenminister Otto Schily 44%
Günther Beckstein 28%
Außenminister Joschka Fischer 59%
Wolfgang Schäuble 32%
Wirtschafts- und Wolfgang Clement 23%
Arbeitsminister Peter Müller 38%
FinanzministerHans Eichel 21%
Paul Kirchhof 50%
Familienministerin Renate Schmidt 29%
Ursula von der Leyen 35%
Bildungsministerin Edelgard Bulmahn 19%
Annette Schavan 30%

Befragt wurden am 23. und 24. August 500 Bundesbürger. Die Fehlertoleranz liegt bei 1,9 (bei einem Anteilswert von 5%) bis 4,4 (bei einem Anteilswert von 50%) Prozentpunkten. Die vollständige Untersuchung kann unter Tel. 02150 - 20 65 62 oder 0172- 24 39 200 (Agentur Ulrike Boldt) angefordert werden.

Quelle: Pressemitteilung ARD

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte komma in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige