Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bosbach traut AKK Kanzleramt zu

Bosbach traut AKK Kanzleramt zu

Archivmeldung vom 29.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bundeskanzleramt  Bild: ExtremNews
Bundeskanzleramt Bild: ExtremNews

Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach hält CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer für geeignet, Bundeskanzlerin zu werden. "Sie hat sich ja bislang in allen öffentlichen Ämtern bewährt", sagte Bosbach am Mittwoch dem Fernsehsender n-tv.

Er traue ihr das zu. Zu den Berichten, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach den "Meinungsmache"-Äußerungen der CDU-Chefin etwas auf Distanz zu ihrer ehemaligen Generalsekretärin gegangen ist, sagte Bosbach, dass er das nicht für plausibel halte. "Kramp-Karrenbauer war die Kandidatin der Kanzlerin, sie kann kein Interesse daran haben, sie zu schwächen." Es würde die Kanzlerin auch nicht stärken, wenn sie eine schwächere Parteivorsitzende hätte, fügte er hinzu.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte otitis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige