Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Seehofer bringt Steuerabzug bei Haussanierung ins Klimakabinett

Seehofer bringt Steuerabzug bei Haussanierung ins Klimakabinett

Archivmeldung vom 11.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Buchhaltung, Steuererklärung & Abrechnung (Symbolbild)
Buchhaltung, Steuererklärung & Abrechnung (Symbolbild)

Bild: Markus Hein / pixelio.de

Um das Klimaziel beim CO2-Abbau zu erreichen, soll nach dem Willen von Bauminister Horst Seehofer (CSU) die steuerliche Vergünstigung der energetischen Sanierung im Umfang von ein bis zwei Milliarden Euro kommen. "Ich werde dem Klimakabinett vorschlagen, die Sanierung von Altbauten in mehreren Schritten steuerlich absetzbar zu machen", sagte Seehofer der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Nach Sanierungsabschnitten könnten dann die Kosten für Fenster, Heizung und Dach abgesetzt werden. "Wir reden hier von Einsparungen in Höhe von mehreren Millionen Tonnen CO2", erläuterte Seehofer. Mit sanierten Häusern könne der CO2-Ausstoß um zwei Drittel gesenkt werden.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte absurd in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige