Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Merkel will hohe Spritpreise durch Markttransparenz drosseln

Merkel will hohe Spritpreise durch Markttransparenz drosseln

Archivmeldung vom 28.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Maren Beßler / pixelio.de
Bild: Maren Beßler / pixelio.de

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will mit Hilfe des Wettbewerbsrechts dafür sorgen, dass es "Konzernen verboten wird, Benzin an ihren eigenen Tankstellen billiger abzugeben als bei der Belieferung freier Tankstellen. Um dies besser zu erkennen, wollen wir sie mit der Schaffung einer sogenannten Markttransparenzstelle zu mehr Offenheit bei der Preisgestaltung bringen".

Merkel sagte der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen, dass dieser Weg besser geeignet sei gegen hohe Benzinpreise vorzugehen als eine Erhöhung der Pendlerpauschale: "Die Pendlerpauschale ist eine Entfernungspauschale, die für jeden gilt, der zur Arbeit fährt, ob per Fahrrade, U-Bahn oder Bus."

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte angel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige