Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik "12 Doctors" provozieren CDU/CSU mit illegalen Aktionen für legales Cannabis

"12 Doctors" provozieren CDU/CSU mit illegalen Aktionen für legales Cannabis

Archivmeldung vom 23.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.09.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Logo der "Armee der 12 Doctors"  Bild: Rechtsanwaltskanzlei Dr. Ansay Fotograf: Dr. Ansay AU-Schein GmbH
Logo der "Armee der 12 Doctors" Bild: Rechtsanwaltskanzlei Dr. Ansay Fotograf: Dr. Ansay AU-Schein GmbH

Die geheime "Armee der 12 Doctors" startet ihre Guerilla Kampagne in sozialen Medien zur vollen Legalisierung von Cannabis und Magic Mushrooms.

Mit unterhaltenden Aktionen provozieren sie die CDU/CSU, welche als einzige Partei noch an dem rassistisch motivierten Verbot festhält.

Videos auf Instagram zeigen, wie die "12 Doctors" über 800 kg Cannabissamen illegal in Parks in Hamburg, Berlin und im Vorgarten des Kanzleramts verstreuen. Der Anführer verspricht, die Kanzlerin bei der Polizei wegen illegalen Anbaus von Cannabis anzuzeigen, falls die Follower das Foto eines Sprösslings posten. In einer Art "holländischen" Schnitzeljagd können die Follower zudem vergrabene Cannabissamen sowie Magic Trüffel finden. Anschließend finden am Fundort gratis Konzerte statt, so wie bereits in Hamburg und Berlin.

Seit Beginn der Aktion Anfang September schließen sich weitere Follower den "12 Doctors" als Aktivisten an und führen die Aktionen nun viral auch in ihren Städten eigenständig durch. Die Kampagne soll sich in sozialen Medien wie eine wahre Geschichte in mehreren Akten frei entfalten. Die weiteren Akte umfassen die Ermittlungen der Polizei, die Jagd nach dem Anführer und der Gerichtsprozess.

"Der Hauptgrund für das Verbot von Cannabis ist der Effekt auf degenerierte Rassen. (...) Cannabis lässt nicht-Weiße glauben, sie seien gleichwertig wie Weiße", so Harry Anslinger, der 1961 das weltweite Verbot bewirkte.

"Es ist keine sachliche Begründung dafür ersichtlich, warum Wunder-Heilpflanzen wie Cannabis verboten sind, während schädlichere Drogen wie Alkohol, Zigaretten & Zucker erlaubt sind. Daher sollte die CDU/CSU nun endlich die anderen Parteien bei der Abschaffung dieses rassistischen Verbots unterstützen", so Tech-Millionär Dr. jur. Can Ansay, der die "12 Doctors" als Rechtsanwalt vertritt.

Quelle: Rechtsanwaltskanzlei Dr. Ansay (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stifter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige