Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Unions-Innenpolitiker warnt vor Terror-Gefahr durch Flüchtlinge

Unions-Innenpolitiker warnt vor Terror-Gefahr durch Flüchtlinge

Archivmeldung vom 05.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Stephan Mayer (2013)
Stephan Mayer (2013)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der innenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer (CSU), hat vor dem Hintergrund der jüngsten Razzien gegen algerische Terrorverdächtige davor gewarnt, dass als Flüchtlinge getarnte Kämpfer des "Islamischen Staats" (IS) nach Deutschland gelangen könnten.

"Diese Festnahmen sind sehr ernst zu nehmen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitagausgabe). "Und sie verdeutlichen, dass die Gefahr, dass als Flüchtlinge getarnte IS-Kämpfer nach Deutschland einreisen, nicht zu unterschätzen ist. Außerdem besteht die Gefahr, dass Salafisten die schwierige Situation von männlichen Alleinreisenden ausnutzen und sie gezielt in den Unterkünften anwerben. Solche Fälle werden uns noch häufiger ereilen."

Zwei der Razzien hatten in Flüchtlingsheimen stattgefunden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rouge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige