Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bericht: In Deutschland fehlen mehr als 290.000 Kita-Plätze

Bericht: In Deutschland fehlen mehr als 290.000 Kita-Plätze

Archivmeldung vom 17.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Erich Westendarp / pixelio.de
Bild: Erich Westendarp / pixelio.de

In Deutschland fehlen 293.486 Betreuungsplätze für Kinder bis drei Jahren. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf Zahlen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.

Demnach fehlen in Westdeutschland 262.436 Plätze, in Ostdeutschland 31.050 Plätze. Besonders groß ist der Mangel an Betreuungsplätzen in Nordrhein-Westfalen, dort liegt die Betreuungslücke bei 16,2 Prozent (77.459 Plätze), in Bremen sogar bei 20,2 Prozent (3.763 Plätze). In Rheinland-Pfalz und Bayern ist die Quote ähnlich hoch, hier fehlen 16.704 beziehungsweise 52.131 Plätze.

"Frühkindliche Betreuung wird nicht mehr so negativ gesehen", sagte Wido Geis, Ökonom am Institut der deutschen Wirtschaft Köln, der "Bild". "Immer mehr Frauen wollen immer früher zurück in den Job, deshalb sind Familien früher auf Betreuung angewiesen."

Nach seinen Berechnungen wird der Bedarf an Kita-Plätzen weiter steigen. "Deutschland braucht mehr als eine Millionen Plätze - im letzten Jahr lagen wir gerade mal bei 720.000 Plätzen".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte marone in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige