Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CSU-Vize-Chef Weber: Schulz sollte Respekt zeigen und in Koalitionsausschuss kommen

CSU-Vize-Chef Weber: Schulz sollte Respekt zeigen und in Koalitionsausschuss kommen

Archivmeldung vom 21.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Christlich-Soziale Union in Bayern e. V. (Kurzbezeichnung: CSU)
Christlich-Soziale Union in Bayern e. V. (Kurzbezeichnung: CSU)

CSU-Vize-Chef und Vorsitzender der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, Manfred Weber, hat SPD-Chef Martin Schulz aufgefordert, am 29. März am Koalitionsausschuss teilzunehmen.

"Wenn Herr Schulz von Respekt spricht, sollte er auch Respekt gegenüber den anderen Parteivorsitzenden der großen Koalition zeigen und am Koalitionsausschuss teilnehmen", sagte Weber der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

"Sein Argument, warum er nicht kommen möchte, hat mich überrascht. Ein Fest der Fraktion ist doch nicht wichtiger als die Entscheidungen für die Menschen im Land, die ein Koalitionsausschuss trifft."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: