Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Das hat sich noch keiner getraut: Zivilgesellschaft organisiert bundesweite Volksabstimmung in Eigenregie

Das hat sich noch keiner getraut: Zivilgesellschaft organisiert bundesweite Volksabstimmung in Eigenregie

Archivmeldung vom 05.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Change.org e.V. (CC BY-NC 2.0) Fotograf: ABSTIMMUNG 21
Bild: Change.org e.V. (CC BY-NC 2.0) Fotograf: ABSTIMMUNG 21

Heute fand auf dem Platz der Republik die Auftaktveranstaltung für die Kampagne ABSTIMMUNG21 statt. Mit 2,20m großen Buchstaben wurde der Schriftzug "ABSTIMMUNG21" vor dem Reichstagsgebäude aufgestellt. Das Aktionsbild steht repräsentativ für die Freude der Bürgerinnen und Bürger an der gemeinsam gelebten Demokratie.

Ab sofort beginnt der Versand der Abstimmungsunterlagen für die erste selbstorganisierte bundesweite Volksabstimmung in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Die Abstimmung findet parallel zur Bundestagswahl im September statt. Die Bürgerinnen und Bürger können ihre Stimme zu diesen vier Themen abgeben: Widerspruchsregelung in der Organspende, keine Profite mit Krankenhäusern, Klimawende 1,5 Grad und bundesweite Volksabstimmung.

Der gemeinnützige Verein ABSTIMMUNG21 e.V. und seine Bündnisorganisationen setzen sich für die Einführung von Volksabstimmungen auf Bundesebene ein, mit dem Ziel, die Menschen in gesellschaftlich relevante Fragen einzubeziehen. Sie zeigen, dass direkte Demokratie auf Bundesebene möglich ist. Der Co-Initiator und Geschäftsführer von ABSTIMMUNG21, Olaf Seeling, kommentiert: "Wir sind doch nicht in einem Märchen, wo der Prinz kommt, uns alle 4 Jahre zur Wahl wachküsst und uns dann wieder schlafen legt."

Wie bei staatlich organisierten Wahlen können die Bürgerinnen und Bürger per Brief über die vier Themen abstimmen. Ein neutrales und überparteiliches Heft informiert die Abstimmenden in verständlicher Sprache über die wichtigsten Pro- und Kontra-Argumente zu den jeweiligen Abstimmungsthemen.

Bereits über eine Viertelmillion Menschen beteiligen sich an der neuen Partizipationsform. "Es ist großartig, dass schon so viele Menschen an diesem demokratischen Projekt teilnehmen.", so Olaf Seeling. Um an der Abstimmung teilzunehmen, können die Abstimmungsunterlagen kostenfrei über die Internetseite www.abstimmung21.de, per E-Mail an [email protected] oder per Telefon unter der 040 317 6910 81 angefordert werden.

Quelle: ABSTIMMUNG21 e.V. (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte posse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige