Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gabriel: Hälfte der SPD-Ministerämter wird mit Frauen besetzt

Gabriel: Hälfte der SPD-Ministerämter wird mit Frauen besetzt

Archivmeldung vom 02.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Sigmar Gabriel / Bild. flickr.com, de.wikipedia.org
Sigmar Gabriel / Bild. flickr.com, de.wikipedia.org

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat den Frauen seiner Partei versprochen, dass sie künftig die Hälfte der SPD-Minister stellen werden. Eine entsprechende Frage beantwortete Gabriel in einem Interview mit "Bild am Sonntag" mit einem klaren "Ja".

Der SPD-Chef weiter: "Die SPD muss noch weiblicher werden." Allerdings sieht Gabriel seine Partei bei der Gleichberechtigung auf einem guten Weg: "Wir hatten jetzt erstmals in der Geschichte der SPD mehr Frauen als Männer in der engeren Parteiführung."

Das Amt des Parteichefs soll aber weiterhin in seiner Hand bleiben: "Ich bin gerade zum dritten Mal als SPD-Vorsitzender wiedergewählt worden. Darauf bin ich im 150. Jahr der SPD stolz, und das bleibt mein wichtigstes Amt."

Auch in Regierungsverantwortung will sich Gabriel weiter persönlich um seine Tochter kümmern: "Ich finde, dass es möglich sein muss, auch als Politiker eine Familie zu haben. Da ich häufig am Wochenende unterwegs sein werde, werde ich auch weiterhin meine Tochter regelmäßig aus der Kita abholen, wenn meine Frau arbeitet."

SPD-Chef Gabriel lobt "fairen Regierungsstil" von Angela Merkel

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat den Politikstil von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gelobt. In einem Interview mit "Bild am Sonntag" sagte Gabriel: "An jedem Kabinettstisch muss fair miteinander umgegangen werden. Und so viel weiß ich von Angela Merkel, dass sie genau so regiert." Im Unterschied zu Frankreich habe der Regierungschef in Deutschland keine Weisungsbefugnis gegenüber den einzelnen Ministern. "Außerdem ist es nicht die Art von Frau Merkel, so zu regieren", sagte Gabriel.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: