Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Mehrheit der Deutschen gegen neue Staatsschulden

Mehrheit der Deutschen gegen neue Staatsschulden

Archivmeldung vom 06.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Mehrheit der Deutschen spricht sich gegen eine weitere Verschuldung des Staates aus. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für den stern waren 68 Prozent der Bundesbürger dagegen, dass der Staat weitere Schulden machen sollte, um die Wirtschaft zu stützen.

Besonders Anhänger von SPD (73 Prozent), Linkspartei (70 Prozent) und Grünen (77 Prozent) stehen auf der Schuldenbremse. Bei den Christdemokraten wollen 62 Prozent keine neuen Staatskredite zugunsten der Wirtschaft. Im Lager der Unionsanhänger befürworten immerhin 31 Prozent neue Staatschulden. Im Durchschnitt stimmt hingegen nur knapp ein Viertel (24 Prozent) der Befragten einer Neuverschuldung zu.

Bund, Länder und Gemeinden werden sich in diesem Jahr laut Schätzungen mit rund 89 Milliarden Euro neu verschulden. Insgesamt beträgt der Schuldenberg dann über 1,6 Billionen Euro.

Datenbasis: 1000 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger am 29. April 2009. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte, Forsa-Institut, Berlin. Auftraggeber: stern

Quelle: stern

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trauer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige