Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gysi: Merkel macht Kohls Fehler

Gysi: Merkel macht Kohls Fehler

Archivmeldung vom 03.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Helmut Kohl und Angela Merkel
Helmut Kohl und Angela Merkel

Bild: Eigenes Werk /OTT

Gregor Gysi, ehemaliger Fraktionschef der Linken im Bundestag, sieht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei der Frage eines würdigen Abgangs in direkter Nachfolge ihres Förderers und Vorgängers Helmut Kohl. Merkel hätte in der Mitte der letzten Legislaturperiode sagen müssen, dass es ihre letzte ist, und dass die CDU einen neuen Kandidaten aufstellen soll,sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Den "Fehler", das nicht zu tun, habe auch Helmut Kohl gemacht, gegen den sich Merkel gegen Ende seiner Amtszeit stellte. Gysi selbst wollte seinen Abschied vom Amt anders gestalten, wie er sagte. "Denn ich wollte genau das nicht, dass alle sagen, der redet nur noch dummes Zeug, merkt es aber nicht." 2015 gab er seinen Posten ab. Heute ist der 70-Jährige einfacher Bundestagsabgeordneter, Redner und Schriftsteller. Seine Autobiografie "Ein Leben ist zu wenig" steht aktuell an der Spitze der "Spiegel"-Bestsellerliste.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: