Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sachsen: SPD nimmt CDU-Einladung zu Koalitionsgesprächen an

Sachsen: SPD nimmt CDU-Einladung zu Koalitionsgesprächen an

Archivmeldung vom 20.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Martin Dulig bei einer Veranstaltung der Friedrich Ebert Stiftung in Bautzen
Martin Dulig bei einer Veranstaltung der Friedrich Ebert Stiftung in Bautzen

Foto: Aeggy
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die sächsische SPD hat eine Einladung der CDU zu Koalitionsverhandlungen angenommen. Das erklärte der sächsische SPD-Chef Martin Dulig am Freitag nach einer Sitzung des SPD-Landesvorstandes in Dresden.

Am Nachmittag hatte der sächsische Ministerpräsident und Chef der Landes-CDU, Stanislaw Tillich, dem Landesvorstand empfohlen, "zügig in Koalitionsverhandlungen mit der SPD einzutreten".

Zuvor hatte der Landesverband der Grünen in Sachsen Gespräche über die Bildung einer Landesregierung mit der CDU abgelehnt. Die CDU war bei der Landtagswahl in Sachsen am 31. August stärkste Kraft geworden: Sie erreichte 39,4 Prozent der Stimmen. Die SPD kam auf 12,4 Prozent.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte truppe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen