Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Horst Teltschik sieht deutsch-polnische Beziehungen auf solider Basis

Horst Teltschik sieht deutsch-polnische Beziehungen auf solider Basis

Archivmeldung vom 17.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Horst Teltschik (2014)
Horst Teltschik (2014)

Foto: StagiaireMGIMO
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der frühere Kanzleramtsberater Horst Teltschik hat davor gewarnt, die gegenwärtigen Probleme in den Beziehungen zu Polen zu dramatisieren.

Der CDU-Politiker sagte am Freitag im rbb-Inforadio, das Verhältnis beider Staaten stehe auf einer soliden Basis. Dazu maßgeblich beigetragen habe der Deutsch-Polnische Nachbarschaftsvertrag, der heute vor 25 Jahren unterzeichnet wurde. Das sei ihm auch in jüngsten Gesprächen mit Regierungsmitgliedern bestätigt worden.

"Ich habe viele Polen getroffen - auch auf der politischen Ebene - die im Gegensatz zur augenblicklichen Regierung stehen. Aber selbst Mitglieder der Regierung haben immer wieder gesagt, dass diese Differenzen, die da öffentlich diskutiert werden, in der Sache nicht ganz so dramatisch seien. Die Beziehungen würden sich positiv entwickeln."

Teltschik rief die Bundesregierung auf, die Kontakte zu Warschau wie bisher "weiter zu pflegen". Auch müsse man "ein Stück weit Verständnis dafür haben", dass es in Polen Vorbehalte gegenüber der Aufnahme von Flüchtlingen gibt.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tauft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige