Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Immunität von Frauke Petry aufgehoben - ihr droht Anklage wegen Meineids

Immunität von Frauke Petry aufgehoben - ihr droht Anklage wegen Meineids

Archivmeldung vom 29.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Frauke Petry Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Frauke Petry Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Sächsische Landtag hat die Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry aufgehoben, nun kann gegen sie eine Anklage wegen des Verdachts des Meineides oder fahrlässigen Falscheides erhoben werden. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf der deutschen Webseite: "Dies bestätigte der Parlamentssprecher Ivo Klatte am Dienstag in Dresden. Es habe keiner widersprochen.

Zuvor hatte der Immunitätsausschuss des sächsischen Landtags einstimmig die Aufhebung der Immunität von Frauke Petry empfohlen. Damit entsprach das Gremium einem Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden, die gegen die AfD-Chefin wegen des Verdachts des Meineids ermittelt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt Medienberichten zufolge seit mehr als einem Jahr gegen Petry. Hintergrund seien widersprüchliche Angaben im Zusammenhang mit der Aufstellung der AfD-Kandidatenliste zur Landtagswahl 2014."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stauen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige