Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Berliner Senat: Frauen sollen wie Männer im Stehen urinieren dürfen

Berliner Senat: Frauen sollen wie Männer im Stehen urinieren dürfen

Archivmeldung vom 04.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Genderwahn? Der Senat von Berlin fordert, dass in der Stadt künftig nur „geschlechtsneutrale“ WCs errichtet werden, berichtet der „Berliner Kurier“. Unter Anderem dafür hätte eine Senatorin ein ganzes „Toilettenkonzept“ kreiert.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" meldet weiter: "In Berlin gibt es derzeit um die 250 öffentliche Toiletten. Da der Vertrag mit den Betreibern der WCs bereits 2018 ausläuft, hat der rot-rot-grüne Senat einen ganz besonderen Vorschlag: Frauen sollen im Stehen Wasser lassen können.

Ob die Damen das auch wirklich wollen, bleibt unklar — immerhin könnte das ja wegen physiologischer Unterschiede und anderer Kleidung Schwierigkeiten darstellen.

Die Senatoren sind sich aber sicher: Im Stehen urinieren hat was mit  Gleichberechtigung zu tun. Dies folgt unter anderem  aus dem 100-seitigen "Toilettenkonzept für Berlin" der  Umweltsenatorin Regine Günther in Zusammenarbeit mit der TU Berlin.  „Aus Sicht der Gleichstellung sind Pissoirs nicht akzeptabel“, heißt es dort.

Für die Aufstellung neuer WCs sowie den Umbau der alten wird mit Kosten von bis zu 130 Millionen Euro gerechnet."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klotz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige