Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Sozialflügel gegen ausufernde Gendersprache

CDU-Sozialflügel gegen ausufernde Gendersprache

Archivmeldung vom 02.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Unterschriftenaktion und Aufruf gegen „Gender-Unfug“
Unterschriftenaktion und Aufruf gegen „Gender-Unfug“

Bild: Screenshot Youtube Video: "Nach Rinderwahn kommt Genderwahn - Gender Gaga an deutschen Universität_innen" / Eigenes Werk

Der Chef des CDU-Sozialflügels, Karl-Josef Laumann, hält wenig vom Gendertrend in der deutschen Sprache. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Laumann, "das Anliegen, dass Frauen und Männer gleichberechtigt sind, ist doch völlig klar". Wer aber auf welche Weise spreche, "sagt nichts darüber aus, wie man über die beiden Geschlechter und ihren Stellenwert denkt".

"Wenn einer nicht gendert, heißt das ja nicht, dass er gegen Gleichberechtigung ist", sagte der 63-Jährige. "Da würde ich mich sehr gegen verwehren und andere auch, mit denen ich Umgang pflege", betonte der Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen.

Generell gelte: "Das Thema mag viele brennend interessieren, andere dagegen nicht so sehr." Soweit er es richtig einschätze, sei dies außer bei ihm persönlich auch bei den Menschen in seiner ländlichen westfälischen Heimatgemeinde der Fall, sagte Laumann, der auch Mitglied im Präsidium und Bundesvorstand der Christdemokraten ist.

Die CDU ringt um eine Position zur Gendersprache. Der Hamburger Landesvorsitzende Christoph Ploß hatte ein Verbot nach Frankreichs Vorbild für die Verwendung in Schulen und Behörden gefordert. Andere Politiker wie der Ministerpräsident des Saarlands, Tobias Hans, gendern selbst und sehen sich als Vorbild.

Die CDU-Sozialausschüsse, denen Laumann als Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) seit 2005 vorsteht, sind neben dem liberalen und dem konservativen einer der drei großen Flügel der CDU.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ordnet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige