Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik IG-Bau-Chef: Regierung soll mehr für günstigen Wohnraum tun

IG-Bau-Chef: Regierung soll mehr für günstigen Wohnraum tun

Archivmeldung vom 24.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: ExtremNews
Bild: ExtremNews

Angesichts immer weiter steigender Baukosten und Mieten fordert der Vorsitzende der IG Bau, Robert Feiger, die Bundesregierung auf, für mehr bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. "Die Miet-Preisspirale kennt seit Jahren nur eine Richtung: steil nach oben", sagte Feiger der "Bild". "Das Mieten einer Neubauwohnung wird so für `Otto-Normal-Mieter` unerschwinglich."

Feiger betonte, der Staat müsse "endlich dafür sorgen, dass wieder Wohnungen gebaut werden, die auch mit schmalem Portemonnaie bezahlbar sind".

Der IG-Bau-Chef äußerte seine Kritik auch vor dem Hintergrund der Ergebnisse einer Studie des "Verbändebündnis Wohnungsbau". Danach treibt der Staat die Baukosten bei Mehrfamilienhäusern über steigende Steuern und strengere Vorschriften seit Jahren immer weiter in die Höhe. Feiger erklärte, diese Spirale müsse endlich unterbrochen werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: