Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Auch bei Fregatten-Einsatz drohen Engpässe

Auch bei Fregatten-Einsatz drohen Engpässe

Archivmeldung vom 02.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Die Fregatte Hamburg ist das Flaggschiff des Einsatz- Ausbildungsverbandes 2008.
Die Fregatte Hamburg ist das Flaggschiff des Einsatz- Ausbildungsverbandes 2008.

Nicht nur die Tornado-Jets der Bundeswehr bereiten im Vorfeld des Syrien-Einsatzes Probleme, auch die Kriegsschiffe weisen Mängel auf. "Bei den Fregatten ist die Einsatzfähigkeit des Gesamtsystems aus Schiff und Bordhubschrauber das eigentliche Problem", sagte Grünen-Rüstungsexperte Tobias Lindner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe).

Von den 22 Sea-Lynx-Hubschraubern seien zuletzt nur drei einsatzbereit gewesen. Die Bundeswehr könne mit Tornados und Fregatte zwar den Syrien-Einsatz bestücken, allerdings stelle sich die Frage, wie lange ihr das gelinge. "Der Ausfall eines Sea-Lynx-Hubschraubers würde die volle Einsatzbereitschaft der Fregatten schnell mindern", warnte der Grünen-Politiker. Auch die Ersatzteilversorgung der Tornados sei problematisch und könne "sehr schnell zu Engpässen" führen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gruppe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige