Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kabinett beschließt Vertragsverlängerung für Bundesbankpräsident

Kabinett beschließt Vertragsverlängerung für Bundesbankpräsident

Archivmeldung vom 27.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Dr. Jens Weidmann Bild: Deutsche Bundesbank
Dr. Jens Weidmann Bild: Deutsche Bundesbank

Die Bundesregierung hat eine Vertragsverlängerung für Bundesbankpräsident Jens Weidmann auf den Weg gebracht. Das Bundeskabinett habe am Mittwoch beschlossen, dem Bundespräsidenten vorzuschlagen, Weidmann mit Wirkung vom 1. Mai 2019 für weitere acht Jahre zum Präsidenten der Deutschen Bundesbank zu bestellen, teilte die Regierung mit.

Hierzu werde der Vorstand der Bundesbank gemäß der gesetzlichen Regelung angehört. Weidmann ist seit Mai 2011 Präsident der Deutschen Bundesbank. In dieser Funktion ist er auch Mitglied des EZB-Rates. Trotz der Vertragsverlängerung gilt Weidmann weiterhin als möglicher Nachfolger von EZB-Präsident Mario Draghi, dessen Amtszeit im Oktober endet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schrei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige