Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Roth nennt Yücels Inhaftierung "staatlich organisierte Geiselnahme"

Roth nennt Yücels Inhaftierung "staatlich organisierte Geiselnahme"

Archivmeldung vom 01.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Claudia Roth (2014)
Claudia Roth (2014)

Foto: Martin Rulsch
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat die Inhaftierung des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel als "staatlich organisierte Geiselnahme" bezeichnet. "Leider ist nun zu befürchten, dass Erdogan Deniz Yücel als Faustpfand einsetzen wird, um seine Erpresserposition gegenüber der Bundesregierung weiter auszubauen", sagte Roth dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Es räche sich nun, dass die Bundesregierung immer noch keine klare Haltung gegenüber der türkischen Regierung auf ihrem Weg in die Diktatur entwickelt habe.

"Es war gerade Deniz Yücel, der immer wieder mit klaren Worten kritisierte, dass Deutschland und die EU mit dem Türkei-Deal die demokratischen Kräfte in der Türkei im Stich gelassen haben." Mit der Inhaftierung Yücels ist laut Roth eine "neue Eskalationsstufe" erreicht.

"Nachdem im Ausnahmezustand bereits weite Teile der kritischen Presse in der Türkei mundtot gemacht wurden, sollen nun auch die Korrespondenten europäischer Zeitungen eingeschüchtert werden." Roth forderte: "Die festgenommenen Journalisten und Oppositionellen, Bürgermeister und Parlamentarier in der Türkei müssen sofort wieder freigelassen werden."

Zur gleichen Zeit werden in deutschen Gefängnissen Unschuldige Menschen teils über viele Monate und Jahre in sogenannter Untersuchungshaft belassen und andere werden Monatelang wegen Kleinstbeträgen von teils unter 100,- € inhaftiert, die aus unbezahlten Bußgeldern oder Zwangsbeiträgen wie der GEZ resultierten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur  / André Ott

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tier in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige