Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Dieter Wedel warnt Gerhard Schröder vor TV-Duell mit Angela Merkel

Dieter Wedel warnt Gerhard Schröder vor TV-Duell mit Angela Merkel

Archivmeldung vom 24.08.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.08.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Dieter Wedel (62) warnt Bundeskanzler Gerhard Schröder (61) vor dem TV-Duell mit Unionskandidatin Angela Merkel (51). „Sein Gegenüber ist eine Frau. Das darf Schröder nie vergessen. Ein Punktsieg kann da leicht zum Pyrrhus-Sieg werden, das Mitgefühl der Zuschauer sich gegen den rhetorisch Überlegenen wenden“, schreibt der renommierte Regisseur exklusiv in der Programmzeitschrift tv Hören und Sehen aus der Bauer Verlagsgruppe.

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel bezeichnet Wedel als „Wolf im Schafspelz“: „Ihre kleinen, hilflosen Gesten, ihre mädchenhafte Verwundbarkeit und vor allem ihr warmes, ungemein gewinnendes Lächeln, das sie verschönt und verjüngt, sind ihre stärksten Waffen. Sie verfügt nicht über das Charisma und die blendende Rhetorik Schröders – aber schon im alten Rom hielt Cicero die Reden und Caesar machte die Politik.“

Über das schauspielerische Talent Gerhard Schröders schreibt Dieter Wedel: „Die Kamera liebt ihn. Fraglos hat er Starqualitäten und hätte auch in unserem Beruf Karriere gemacht.“

Der komplette Text von Dieter Wedel erscheint in Heft 35/05 von tv Hören und Sehen, das am 26. August 2005 in den Handel kommt.

Quelle: Pressemitteilung Bauer Verlagsgruppe

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krumm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige