Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik NRW kritisiert Gesetzentwurf zum Fracking

NRW kritisiert Gesetzentwurf zum Fracking

Archivmeldung vom 13.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Protest gegen Fracking
Protest gegen Fracking

Die rot-grüne Landesregierung von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat den Gesetzentwurf von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (beide SPD) zum Fracking als "nicht ausreichend" kritisiert. Ziel der Landesregierung sei es, "den Einsatz von Fracking in unkonventionellen Lagerstätten rechtssicher auszuschließen".

Dieses Ziel werde durch den Gesetzentwurf der Bundesregierung "nicht sichergestellt", zitiert die "Rheinische Post" (Montagausgabe) aus einer Stellungnahme der Staatskanzlei. Die Landesregierung wolle sich nun im Bundesrat für entsprechende Änderungen einsetzen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: