Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP kritisiert Scholz-Vorstoß: "Raffke der Nation"

FDP kritisiert Scholz-Vorstoß: "Raffke der Nation"

Archivmeldung vom 01.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: GG-Berlin / pixelio.de
Bild: GG-Berlin / pixelio.de

Kritik am Vorstoß des Bundesfinanzministers Olaf Scholz (SPD), den Spitzensteuersatz zu erhöhen, kommt von den Liberalen. "Olaf Scholz wird zum Raffke der Nation. Trotz sprudelnder Steuereinnahmen denkt er offenbar nur an Steuererhöhungen", sagte FDP-Fraktionsgeschäftsführer Marco Buschmann der "Passauer Neuen Presse".

"Die Menschen haben aber endlich eine Entlastung verdient. Deshalb muss die Union die vollständige Abschaffung des Soli durchsetzen", forderte er. "Eine weitere Steuererhöhung wie von Finanzminister Scholz gefordert wäre für unseren Wirtschaftsstandort fatal", warnte auch FDP-Wirtschaftsexperte Michael Theurer in der "Passauer Neuen Presse". Schon jetzt gebe es in Deutschland die höchsten Unternehmenssteuern und die zweithöchsten Belastungen für Normalverdiener von allen Industrieländern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stirn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige